Bastian Falck

Große Plattformen

Powerpoint-Online zum Präsentieren

Lehrkraft

t

Herausforderung

Bastian Falck plant eine Unterrichtseinheit, wo die Lernenden schrittweise zu Experten werden. Zentrale Inhalte und die Reflexion soll dann den Mitlernenden präsentiert werden. Er kennt mehrere Präsentationstool möchte aber den Lernenden eine Auswahl geben. In seinem Repertoire fehlt noch ein Tool, wo die Lernden direkt online arbeiten können.

r

Lösung durch das Tool

Bastian Falck kennt den Klassiker Powerpoint für das Präsentieren. Viele seiner Lernenden haben allerdings nicht die Dauer- oder Jahreslizenz. Für die Einführung zum Präsentieren nutzt er deshalb die kostenlose Version Powerpoint Online. Mit seinen Lernenden reflektiert er dabei auch, warum diese Version kostenlos ist und wie die Nutzer durch die Eingabe der Emailadresse an das Produkt gebunden werden.

m

Die ersten Schritte

  1. Auf die Webseite https://www.office.com/ gehen und für die kostenlose Version registrieren.
  2. Einloggen und Powerpoint öffnen.
  3. Template auswählen und Präsentation erstellen.
  4. Powerpoint abspeichern und Präsentation starten.

Lernenden

Ziele und Kompetenzen

Die Lernenden ...

  • kennen mehrere technische Bearbeitungswerkzeuge zum Präsentieren.
  • planen das Präsentieren mit Powerpoint.
  • erklären und beschreiben ihren Mitlernenden ihre Arbeits- und Reflexionsergebnisse.
  • reflektieren die Bezahlung mit eigenen Daten für kostenlose Programme.

Tool

Kosten

  • im Office-Paket für einmalig 120 € erhältlich

Plattform

  • PC
  • iOS
  • Android
w

Sprache

  • Deutsch
  • Englisch

Fach

m

Fach

  • fachübergreifend

Didaktisches Bonbon

Powerpoint Online ist ein guter Ausgangspunkt um die Datensicherheit und die umfangreichen Systeme großer Unternehmen, wie in diesem Fall Microsoft, zu hinterfragen.

q

Was man beachten sollte

Powerpoint ist nicht gleich Powerpoint. Es existieren neben der aktuellen Vollversion auch ältere und abgespeckte online Versionen. Für die Arbeit mit Powerpoint lohnt es sich Informationen darüber zu erlangen, welche Versionen die Lernenden haben. Diese Vielfalt kann dann zur Medien-Reflexion genutzt werden.

[erechtshare services="twitter"]